Mein  Interesse an Passagierschiffen begann bereits am Anfang der Achtziger Jahre. Noch heute genieße ich es, auf einem Schiff zu fahren oder  einfach nur  eines im Hafen zu betrachten. Dann und wann passiert es auch schon einmal, dass ich einen Photoapparat zücke -  ich gehöre aber wahrlich nicht zu der Spezies Mensch, die nach Miami  fahren und über Zäune klettern, um  die Riesenkreuzfahrtschiffe abzulichten.

Schiffe haben mich, einen ansonsten nicht sehr kreativen Menschen, sogar dazu  inspiriert Papiermodelle anzufertigen. Nach unzähligen vorgefertigten  Modellen, die ich zunächst noch mit  meinem Vater genau nach Plan erarbeitet hatte, folgte 1999 eine  selbsterdachte Abänderung des Fährschiffes DEUTSCHLAND 2 (Baujahr 1972). Das Ergebnis, die GUSTAV STRESEMANN, kann sich durchaus sehen lassen.

In den letzten Jahren habe ich einige Artikel zu Fährschiffen verfasst, die zumeist auch veröffentlicht wurden. Hier sind einige aufgeführt:

Über eines meiner interessantesten und schönsten Erlebnisse kann man in dem Artikel Freilichtmuseum Lolland€ aus dem Jahre 1998 mehr erfahren.

Über eine Fahrt mit der Motorfähre GELTING SYD habe ich im Oktober 1994 geschrieben.

1957 strandeten vor Großenbrode gleich zwei Fährschiffe, denn SCHLESWIG-HOLTEIN sollte DEUTSCHLAND freischleppen. Ebenfalls 1994 entstanden.

Jene DEUTSCHLAND wurde vor über sechzig Jahren als erste deutsche Eisenbahnfähre nach dem 2.  Weltkrieg in Dienst gestellt. Dieser Rückblick erschien in der  Zeitschrift Ferries 1/2003. Abschließend gibt es die DEUTSCHLAND in  anderen Farben zu bewundern.

Über Zwei Schwedinnen in Argentinien€ habe ich in den Jahren 1995 und 1996 recherchiert.

Ein ganz frühes Werk war mein Bericht über den Klassiker WINSTON CHURCHILL.

Auch ein älteres Kaliber ist der Bericht über eine der westlichsten Fähren Europas, die AKRABORG.

Es war ein Traum auf Zeit: 1 1/2 Jahre schöne alte Fährschiffsveteranen vor der eigenen Haustür. Elbe-Ferry - das war´s, ein kleiner Nachruf.

Etwas verändert erschien als Leserbrief ORIANA als Lightshow in der schiffahrt international 6/2001.

Ein kleines Einzelstück: SU-ZHOU-HAO. Mehr dazu ist im Kludas zu erfahren.

Fünf Jahre nach der DEUTSCHLAND entstand dieser Artikel über die Dänische Südsee, der auch in  Ferries abgedruckt wurde. Eine schöne Erinnerung an eine Fahrt mit drei Fährfreunden, die ich über die  Straßenbahn-Leidenschaft kennengelernt habe.

Dann gibt es noch einen Artikel von meiner Fahrt im Mai 2008 ins Memel-Land mit der LISCO GLORIA.

Aus dem Jahr 2009 ein Artikel ist über die “Cocos-Katze”, über den Katamaran CAT COCOS II, der zwischen der  Hauptinsel der Seychellen, Mahé, und Praslin pendelt.

Ich bin momentan auf der Suche nach allem, was in Verbindung mit der Fährverbindung Großenbrode Kai-Gedser steht. Vor allem an Fahrplänen bin ich  interessiert, von denen ich hier schon ein paar habe.

nissoskypros_1_

Dieses Bild erschien in  dem Buch ”Fährschiffahrt der Welt” von Kai Ortel und H.-D. Förster in Koehlers Verlagsgesellschaft. Hin und wieder konnte ich auch andere Autoren bei Büchern unterstützen.Die abgebildete NISSOS KYPROS, die erste TRELLEBORG der schwedischen Staatsbahnen, ist mittlerweile abgewrackt worden.

         Besucher Nr.       Letztes Update: 04/01/17

Fähren/Kreuzfahrer